Kompromisslose Qualität, höchste Produktsicherheit und ausgezeichneter Geschmack sind die Grundlage all unseren Tuns; Innovation und ein proaktives Team sind der Motor, der unser Unternehmen kontinuierlich wachsen lässt.

Dr. Dirk Gloy, CEO

Abbelen – eine Erfolgsgeschichte

Ob heiß oder kalt, mit Fleisch oder ohne, Klassiker oder Trend-Food: Die Nachfrage nach Convenience-Produkten ist ungebrochen – aber es soll nicht nur einfach sein, sondern vor allem gut schmecken. Die Geschichte von Abbelen und ein jährlicher Umsatz von rund 160 Millionen Euro zeigen, dass uns diese Kombination hervorragend gelungen ist.

Gegründet wurde unser Unternehmen 1958. Damals verkaufte der gelernte Metzger Heinz Abbelen handgemachte Frikadellen in seinem Dorfladen. Die kamen richtig gut an! Und Heinz Abbelen erkannte dadurch schon früh den Trend zum Außer-Haus-Verzehr sowie den Wunsch nach Lebensmitteln und Gerichten, die sich unkompliziert und schnell zubereiten lassen. Deshalb gründete er rund ein Jahrzehnt später im Ortsteil Vorst eine Fleischwarenfabrik. Imbissbuden und Gastronomiebetriebe ließen sich fortan mit Schnitzeln und Frikadellen aus der Herstellung Abbelens versorgen. Schließlich kam auch der Einzelhandel auf den Geschmack.

Inzwischen gehört Abbelen unter der Leitung von Dr. Dirk Gloy zu einem der modernsten und führenden Groß­betriebe der Convenience-Fleisch­waren-Branche in Europa und ist sogar Marktführer in der Frikadellen-Herstellung! Das verdanken wir auch unseren rund 600 Mitarbeitern, die täglich für reibungslose Abläufe und die gleichbleibend hohe Qualität unserer Produkte sorgen. Und das alles für unsere Kunden, die im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen! Eigenständiges Denken und Handeln, Fehlertoleranz und Innovation – auch sie sind treibende Impulse unseres Unternehmenserfolgs.

Unsere Entwicklung

  • 1958

    Heinz Abbelen gründet die Familien-Metzgerei

  • 1969

    Aus der Familien-Metzgerei wird die Fleischwarenfabrik Heinz Abbelen

  • 1976

    Aufgrund der steigenden Nachfrage wird die Produktionsfläche auf 630 qm erweitert

  • 1986

    Die Söhne Jörg und Klaus Abbelen übernehmen die Unternehmensführung

  • 2000

    Dank des Neubaus erweitert sich die Produktionskapazität um weitere 10.000 qm

  • 2017

    Abbelen hat mittlerweile eine Produktionsfläche von mehr als 15.000 qm und wird Teil von More than Meals S.à.r.l.

  • 2018

    Dr. Dirk Gloy wird neuer CEO (Gesamtgeschäftsführer) von Abbelen

  • 2019

    Michael Boy tritt als CFO (Geschäftsführer Finanzen) der Geschäftsführung bei

Wir wachsen weiter

Wir sind stolz auf unsere Wurzeln als Familien-Metzgerei. Der Anspruch von kompromissloser Qualität, höchster Produktsicherheit und ausgezeichnetem Geschmack sind der Anker unseres Unternehmens. Aber uns treibt auch die Lust, neue Wege zu erschließen und den täglichen Genuss noch leichter zu machen. Seit 2017 gehören wir daher zur More than Meals-Gruppe, mit einem starken und nachhaltig denkenden Finanzinvestor im Rücken, der Deutschen Beteiligungs AG. Das und die Umstrukturierung unseres Unternehmens vom Familienbetrieb zum Konzern eröffnen uns vielfältige Chancen, weiter nach vorne zu gehen.

Die Aktualisierung des Maschinenparks und die Aufrüstung unserer Produktionsmaschinen sind dabei nur ein Teil unseres Optimierungsprozesses. Wir rücken Kundenorientierung und Innovation stärker in den Mittelpunkt – sie sind die Treiber unseres Tuns. Für den Treibstoff sorgt nicht zuletzt unser Innovationsteam, das die Food-Branche immer fest im Blick hat. Die Neuentwicklung beliebter Klassiker und Trend-Gerichte im Convenience-Gewand steht dabei ebenso im Fokus wie der kontinuierliche Prüfprozess unseres bestehenden Sortiments. So können wir unsere Produkte noch gezielter auf die Bedürfnisse unserer Kunden und an relevanten Trends ausrichten.

Sofort fertig,
einfach genießen

Mit TIME4TASTE BY ABBELEN haben wir eine Marke ins Leben gerufen, die Convenience auf ein noch höheres Level bringt: Komplett belegte Burger in einer mikrowellengeeigneten Verpackung. 90 Sekunden erhitzen und schon genießen – einfacher geht es nicht. Neben Klassikern wie dem Royal Cheese und dem Big Double finden Sie auch Breakfast Burger im Sortiment von Time4Taste.

Auch fleischlos vielfältig

Aktuelle Ernährungstrends zeigen: Viele Menschen greifen im Rahmen einer vegetarischen oder flexitarischen Ernährung zu fleischlosen Alternativen.
Wir möchten, dass unsere Kunden auch dann schnell und einfach Gutes genießen können, wenn sie ihren Fleischkonsum reduzieren wollen. The Good One heißt die neue Marke, die zwar auf Fleisch, aber natürlich nicht auf guten Geschmack verzichtet. Unsere langjährige Erfahrung ist dabei der Garant für die hohe Qualität der Produkte. Zunächst gehen wir mit fleischlosen Frikadellen und Burgern an den Start. Doch unser Appetit ist geweckt und wir arbeiten daran, The Good One zu einer Marke alternativer Genussvielfalt auszubauen.

Wir übernehmen Verantwortung

Nachhaltigkeit ist ein fester Teil unserer Unternehmensphilosophie. Der bewusste Umgang mit Ressourcen ist die Basis für eine gesunde Umwelt und auch für gute Lebensmittel. Daher unterstützen wir aktiv den Umweltschutz. Und dafür setzen wir weit mehr um als gesetzlich gefordert wird:

  1. Durch den Einsatz einer thermischen Nachverbrennungsanlage reinigen wir die Abluft unserer Fritteusen. So gewinnen wir Wärmeenergie, mit der wir unter anderem den Bedarf an Warmwasser im Betrieb decken. Dadurch sinkt unser Energieverbrauch um ca. 30 % im Vergleich zu herkömmlichen Systemen.
  2. Mit Hilfe einer Kläranlage bereiten wir das Abwasser auf. Ganze 50 % des gereinigten Abwassers können wir als Kühlwasser in unseren technischen Anlagen einsetzen.

Darüber hinaus unterstützen wir von Abbelen auch die Tafeln. Seit mehreren Jahren geben wir Überproduktionen einwandfreier Lebensmittel an die Tafel in der Region ab und ermöglichen dadurch Bedürftigen in z. B. Krefeld, Kempen, Mönchengladbach, Dormagen und Mettmann eine leckere Mahlzeit.

Unser Qualitäts­versprechen